Donnerstag, 24. August 2017

Mut...

brauche ich heute...

eine Menge!

Mut brauchte ich auch, als ich das heutige Projekt gestartet habe!


Es handelt sich nämlich um einen Bikini.

Und das im Probenähen!

Genauer geht es um den (Retro)Bikini Marilyn von TinaLisa Schnittdesign.


Ich sah den Aufruf und dachte mir:".... DAS hast du auch noch nie gemacht. Da könntest du noch was lernen..."

Und so habe ich meinen Schneid zusammen genommen und hab mich bis ins kleinste vermessen und beworben.

Und tadaaaaaa!

Ich zeig euch hier das Ergebnis!


Mit so wenig Stoff habe ich mich a noch nicht oft gezeigt - und wird vermutlich auch nicht mehr so oft vorkommen. Aber ich verrat euch was - mein Schatz hat da trotz (?) des Bikinis echt tolle Bilder hinbekommen.

Ich wollte bloß Passformbilder als Feedback schießen und diese Bilder sind "passiert".

Die Verarbeitung von Badelycra ist echt eine Klasse für sich. Das Stichbild meiner Nähmaschine ist auf dem rutschigen Material leider nicht ganz sauber. Ein paar Fältchen sind dort, wo sie nicht sein sollten.


Aaaaber wisst ihr was?

Ich bin zufrieden! (reden wir immer noch vom Bikini?)


Alles Liebe,
Tanja

Stoff: MyTex
zu sehen bei: Rums, CreateInAustria



Dienstag, 22. August 2017

Patch ...

...the Jacket!


Den Patches konnte man ja in diesem Frühjahr und Sommer kaum entkommen.

Sie waren ÜBERALL!

Selbst meine Schwiegermutter wollte unbedingt "Aufnäher" für ihre alten Jeans und Jeansjacke.


Kein Wunder also, dass auch Plotterdateien im Patch-Stil auf den Markt gekommen sind.
So gesehen bei freu.zeit!


Ich habe mit den witzigen Patches eine alte Jeansjacke meines (kleineren) Sohnemannes zu einem modischen Mädchenjackerl umgestaltet.

So kann ich die Jacke guten Gewissens "weitervererben" und kann mir sicher sein, dass sie auch noch getragen wird.


Besonders praktisch an den Patches fand ich auch, dass ich kleinste Folienfutzerl verarbeiten konnte. An manchen Bildern seht ihr auch, dass ich manchmal gestückelt habe - ich mag nämlich keine Materialverschwendung. (ich bin dafür zu geizig!)


Schön, dass die Jacke so auch ihren mindestens 4. Frühling erleben darf (auch wir hatten die Jacke bei Midi schon gebraucht bekommen)!

Alles Liebe,
Tanja

Jacke: secondHand
Plottdateien: freu.zeit Patchworld


Montag, 21. August 2017

was kleines...

..bekommen...


...wir...


...NICHT!

Aber die Schwester meiner Freundin.

Als angehende Patentante wollte sie das erst kleine Präsent fürs Zwergerl oder eigentlich seine Mutter von mir genäht haben.

So durfte ich eine Hülle für den Mutter-Kind-Pass nähen.


Die Lieblingsfarben der werdenden Mutter sind Orange und Braun. Und selbst zu diesen für mich ungewöhnlichen Farben konnte ich Stoffe in meinem Fundus finden.


Das Schnittmuster ist ein Freebie von Edeltraud mit Punkten. Ich habe das Original lediglich um eine Lasche zum Schließen erweitert.


Die Außenseite mit den herzallerliebsten Pusteblumen wurde noch doch einen Schriftzug ergänzt. Das Wort ist eine Wortschöpfung aus den beiden Nachnamen der werdenden Eltern - ein Insider sozusagen. Dieser mach die Hülle individuell!


Ich hoffe, die Eltern freuen sich über die kleine Aufmerksamkeit, mir hat es Freude gemacht, sie zu nähen!

Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: gut abgelagerte Webware



Donnerstag, 17. August 2017

Summer....

...Feelings


Genau eben diese werden bei mir wach, wenn ich mir die Fotos mit meinem einzigen  Maxikleid ansehe!



Bis dato dachte ich, ich sei zu klein für Maxikleider.

Das mag für gekaufte Kleider auch stimmen - die würde ich nämlich über den Fußboden wischen, weil sie mir sicher 10cm zu lang wären.

Aber das gilt ja nicht für Selbstgenähte!

Ich habe aus wunderbar weichem Viskosejersey eine Lexxi von Sara&Julez genäht.



Also hat das Kleid eine zweite Premiere: Smoken!

Das habe ich tatsächlich noch nie gemacht.


Aber ich hab auch die bequeme Variante gewählt: mit elastischem Kräuselband. Ich bin ja ein von Grund auf ungeduldiger Mensch und selbst hier ging mir das Smoken fast zu langsam.

Aber ich finde, die vielen Geraden haben sich echt ausgezahlt!



Alles Liebe,
Tanja

Stoff: Viskosejersey von stoffschwester.at
Kräuselband: buttinette.at 
zu sehen bei: CreateInAustria, RUMS

Donnerstag, 27. Juli 2017

Freiflug zur..

..Geburt



Mein Vorliebe für Babygeschenk ist Euch vielleicht ja schon aufgefallen.



Und da mag ich ganz besonders die Zipfelwendejacke Bella von Rabaukennaht (FREEBOOK!).

Auch diesmal hab als Überraschung eine Bella genäht - in Größe 62.

Weil ein Sommerbaby sollte ja an sich keine dicke Sweatjacke brauchen - sondern erst im Herbst. (dachte ich - ich hätte es besser wissen müssen..)

Aber eine Bella ohne Zierde wäre ja doch langweilig, nicht?

So habe ich mich an der neuen Datei von Khanysha versucht - Federflug.


Die zarten Federn waren mit der Glitzflex eine echte Herausforderung. Also so als Tipp von mir: macht die Motive nicht zu klein - grad mit Glitzerfolien!


Hier im Hause ist gerade Land unter. und nein - ich meine nicht den tagelangen Dauerregen.
Wir stehen unter Quarantäne - WINDPOCKENALARM!


Zuerst war Midi gleich nach Schulschluss betroffen. Er hat sie echt gut weggesteckt - da war eher die Langeweile zu Hause unser Problem.


Aber jetzt im Moment ist Mini ein wandelndes Pöckchen - und kommt nicht so gut damit zurecht. Er fiebert hoch und wohnt quasi auf mir. Jetzt im Augenblick schläft er endlich neben mir auf der Couch. So hab ich mir die Ferien 2017 nicht vorgestellt.


Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: gut abgelagerte Reste
Schnitt: Bella von Rabaukennaht in 62






Dienstag, 11. Juli 2017

Sommerzeit...

...ist Obstzeit!


Wir sind ja so richtige Obsttiger.

Wir alle 4!

Ich bin so froh, dass meine Jungs die Gewohnheiten von meinem Mann und mir übernommen haben.


Denn grad an den Hundstagen mit 30++° bleibt die Küche hier auch mal kalt. Da gibt es dann eben Obst bis zum Platzen!

Besonders (eisgekühlte) Melonen haben es uns angetan.


Oder aber eben Ananas!

Die machen halt auch optisch so richtig was her.


Wie schon hier gezeigt, hab ich an der Ananas (optisch) einen Narren gefressen. Auch wenn ich Euch diese Vorliebe nicht begründen kann. Möglicherweise kann ich mich dem allgemeinen Trend einfach nicht verwehren?!

So hat es die Ananas auch auf das (Obst-)Einkaufssackerl geschafft.

In diesem Sinne: Hello Summer - Hello Holidays!


Alles Liebe,
Tanja

Montag, 10. Juli 2017

Dem Kroisleitner sein Vater

Kriminalroman

von Martin Schult


Ein Krimi mit Heimatbezug (zumindest beinah?)? DER Gedanke gefiel mir - und so kam ich auf den Geschmack den Krimi rund um den Berliner Kriminalisten Frassek in den steirischen Bergen zu lesen.




Der Kriminalfall zwischen Heimatfilm, Familiendrama und Dorfgeheimnissen tritt immer mal wieder in den Hintergrund - es geschieht einfach zu viel rundherum.


Man findet sich sogar in Verschwörungstheorien um verstorbene (oder eben nicht?!) Popstars wieder.
 
Die Figuren sind wirklich skurril - vom selbsternannten Dorfchef, der ein "Machtvakuum" hinterlässt über die Lissi, die Sissi wird oder lieber doch die Lissi bleibt, bis hin zu Mönchen, die sich munter fortpflanzen. Verwechslungskomödien á la Shakespeare lassen grüßen!


Das Buch ist kurzweilig und unterhaltsam, aber für echte Krimifans eher nicht zu empfehlen.


Das Buch erscheint am 14. Juli 2017!

Donnerstag, 6. Juli 2017

Mut zu..

...Muster!



Vor dem Nähen hab ich mir das sooo toll ausgemalt.

Eine weichfallende Hose aus Viskose mit trendigem floralen Print.

Beim Nähen hatte ich dann schon so meine Schwierigkeiten.


Der Hauch von nichts war ganz schön bockig beim Nähen. Teile haben sich verzogen und ließen sich nicht mal mit viel Bügeln (-und das mag ich ja schon von Haus aus gar nicht) in Form bringen.

Bei der Anprobe kam dann meine Ernüchterung.

Die Hose steht mir nicht.


Aber wem steht schon irgendwas, wenn man mitten in der Nacht - gleich nachdem man das Stück fertig genäht hat - vor einem schlecht beleuchtetem Spiegel steht?


Meist in wahnwitziger Kombination?! In meinem Fall war es - glaub ich mich zu erinnern - das schwarze Nachthemd - bis zur Hüfte raufgeschoppt.

Auf Anraten lieber Nähfreundinnen, habe ich der Hose dann nochmal eine Chance gegeben.


Mit farblich passender Bluse und mit Wohlfühlfrisur.

Und tadaaaaa!


Ich mag die Hose - auch an mir!

Alles Liebe,
Tanja

PS: Vielen lieben Dank für die Fotos, meine liebe Tini (aka Paulina näht)

Schnitt: Coco von Sara&Julez in 38
Stoff: Viskose von buttinette
zu sehen bei: RUMS, CreateInAustria







Dienstag, 4. Juli 2017

Kleine Geschenke..

..erhalten die Freundschaft!


Die kleine N - mein Nähpatenkind hat Anfang Juni ihren dritten Geburtstag gefeiert.

Da durfte dann natürlich auch ein Packerl von mir nicht am Gabentisch fehlen.

Neben einem Spiel und einer süßen Kleinigkeit habe ich auch etwas für ihre Sommergarderobe mitgeschickt.


Meine Wahl fiel auf die Marina von M.Thiemig. Das süße kurze Pumphoserl ist ein Freebook und noch dazu im Nu genäht. Da konnte ich richtig kleine rosa Futzerl verarbeiten.

Der Hauptstoff ist ein herrlicher Jaquard in maritimer Optik - der ist schön leicht und  trotzdem kuschelig auf der Haut!


Wie immer, kann ich euch an dieser Stelle keine Tragebilder zeigen. Aber die Mama von N. hat mir versichert, dass die Hose gut passt und gerne getragen wird.


Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Restekiste
Mehr zu Nähpaten: LINK