Dienstag, 29. März 2016

Verspätete...

...Ostergrüße!



Die Karwoche waren Ferien - für die Jungs und auch für mich. Deshalb hat sich hier an den Nähmaschinen und dem Plotter nicht viel getan. Das Wetter war herrlich und wir waren viel im Garten und unterwegs (viele Freunde, Verwandte, Tierparks und Spaßbäder besucht). Wir waren quasi OFFLINE.


Daher nun spät, aber genauso herzlich:
FROHE OSTERN!


Ich wünsch euch das mit den Bildern vom Probeplotten vom Nerdhasen von Katharina aka Die Plotterprinzessin.



Den Hasen gibt es zu eurer Bestellung bei der Prinzessin KOSTENLOS. Das nächste Ostern kommt bestimmt und außerdem passt der doch auch sicher außerhalb dieser Zeit :)



Es warten hier bei mir einige Projekte. Mal sehen, wie ich das mit der nanstehenden Gartensaison unter einen Hut bekomme. Das Werkeln im Garten macht uns (und ganz besonders Maxi) große Freude. Man kann seine Muskelkraft einsetzen und man sieht jeden Tag kleine Fortschritte. Grad gestern hat mein Schatz wieder etwas ganz tolles ERschaffen. Mein Geburtstagsgeschenk - ganz höchstpersönlich erdacht und umgesetzt. Ich freu mich schon drauf und werde es euch auch sicher zeigen!

Habt es fein,
alles Liebe,
Tanja

Donnerstag, 24. März 2016

Casual und

...ladylike!


Das war meine Devise bei dieser Version des Lay Sweat Skirts von Lin-Kim.

Diese Version? Jep, es gibt mehrere davon in meinem Schrank.


Zum einen durfte ich den Rock vorab zur Probe nähen und zu anderen, ist der Rock so schnell und easy peasy genäht, dass man beinah sagen könnte, er hat Suchtpotential.


Meine "büroversion" ist aus Sweat und schwarzen Jersey - in der Variante "Inside Pockets", also nicht mit einer großen durchgehenden Tasche sondern zwei kleineren "klassischen" Eingriffstaschen.

Bequem UND bürotauglich - SO mag das!


Alles Liebe,
Tanja

zu sehen bei: RUMS, CiA
Schnitt: Lady Sweat Skirt von LinKim in 36
Stoff: Reste von  Sweat von Käpynen undschwarzem Jersey

Montag, 21. März 2016

Guten Morgen

...liebe Fische!

Häh?

Na wartet ab und seht euch unseren Sonntag in 7 Bildern an.

Dank dem herrlichen Sonnenschein haben wir heute ALLES nach draußen verlegt. Ok, zugegeben, gefrühstückt und geduscht haben wir schon im Haus.

Aber die Nähmaschine hat auch frische Luft schnappen dürfen. Auftrag des Tages: Plane für die Sandkiste nähen.


Maxi ist fleißig mit Strauchschnitt beschäftigt. Ich bin eher für die Endreinigung zuständig und gebe das eine oder andere Steckerl auf den Grünschnitt-BERG!


Gekocht wurde auch IM Haus, gegessen aber wieder draußen. Ich hab Hackbraten auf italienische Art gemacht. Njom, njom war der Kommentar meiner Männer (und das obwohl Oliven in der Füllung sind - gut versteckt :) )


Als Dessert gab es geschnittene Erdbeeren mit Zucker. Ich weiß, es ist noch zu früh im Jahr für die roten Früchtchen - aber sie haben soooo toll ausgesehen und die Jungs lieben sie.


Zeit für die Mittagsruhe: Mini hat sein Schläfchen an der frischen Luft gehalten: danke an Petterson und Findus, ohne euch hätte er sicher nicht geschlafen!


Midi und ich haben unsere Fische gestreichelt. Die sind seit letzter Woche geweckt. D.H. die Pumpe im Teich läuft wieder, die Wassertemperatur steigt und sie werden wieder gefüttert. Die Koi Karpfen sind so langsam und neugierig, sie lassen sich wirklich streicheln.


Ich habe die ersten zarten Salatpflänzchen aus dem Anzuchtgefäß ins (überdachte) Hochbeet gesetzt und gegossen. Ich bin ja gespannt, wie hoch meine Ausbeute sein wird.





Am späten Nachmittag haben wir noch Besuch von der Goli bekommen. Wir haben auf der Terrasse Kaffee getrunken, Streuselkuchen gegessen und im Garten Frisbee gespielt.

Abends nach der Badewanne fallen wir nach so einem Gartentag todmüde ins Bett. Und soll ich euch was sagen? Gut wars!

Alles Liebe,
Tanja




Donnerstag, 17. März 2016

Ein zweites Leben-

- für ein geliebtes Sternetuch



Es gibt gewisse Tücher, die mag ich einfach lieber als alle anderen (rund 50). Ich kann es nicht genau sagen, ob es am Stoff, der Farbe, dem Motiv oder eben einer Kombination all dieser Faktoren liegt.

Das Sternetuch war einfach rund zwei Jahre lang mein Favorit. Und zwar von 2013 bis Anfang 2015. Das viele Tragen, Baby dran zupfen, angekleckert und wieder gewaschen werden tat dem Tuch nicht sonderlich gut. Am Rand haben sich "Laufmaschen" gebildet, einzelne Stellen waren "zerfranst". So wurde der Liebling in die Schublade verbannt - ein Weggeben kam für mich (noch) nicht in Frage.

Wie schon so oft, hat sich hier meine Sammelleidenschaft ausgezahlt!


Beim Aufruf von Sandra von Print4Kids für Designbeispiele ihrer Loop-Weste kam mir mein Sternenliebling wieder in den Sinn.

Da das Tuch quadratisch war, passte es PERFEKT für den Loopteil der Loop-Weste. Gerade mal zwei Streifen Rand von je rund 5cm Breite blieben als "Verschnitt", ich hab es natürlich so gedreht und gewendet, dass genau dort die unschönen Stellen des Tuchs übrig blieben.

So darf ich euch heute das 2nd Life meines Sternenlieblings zeigen: die Loop Weste von Print4Kids.
Die Weste ist für mich eine ideale Lösung. Ich trage im Winter so gut wie immer einen Schal, Loop, Tuch etc um den Hals - sei es als Accessoire oder weil ich wieder mal ein wenig Halskratzen habe. Bei der Weste ist beides integriert - praktisch!


Lasst euch von meinen Fotos nicht täuschen - die Weste sitzt super - mir ist nur das Bindeband über die Brust gerutscht und dadurch habe ich an der Seite unschöne Falten. Leider sieht man so was immer erst wenn die Fotos im Kasten und zur Bearbeitung am PC sind :(

Die Stimmung der Bilder mag ich aber so gerne, dass ich darauf verzichtet habe, neue machen (zu lassen).

Alles Liebe,
Tanja

Stoff: altes Halstuch und Wintersweat von stoffparties.at

Dienstag, 15. März 2016

To Sew Liste

- die letzte Aktualisierung vor meiner Neuauflage


Wie bereits letzte Woche erwähnt, ist meine Liste in die Jahre gekommen. Naja, ganz so schlimm ist es nicht. Aber sie ist in die JahresZEITEN gekommen. D.h. sie ist einfach nicht mehr aktuell, weil der Winter zu kurz war *hust*.

Ich zeig euch heute noch meinen letzten Beitrag zur Winterliste und mach mir langsam Gedanken um die Frühjahrs/Sommerausgabe.
Dazu gehört dann ja auch erst wieder die Bestandsaufnahme in den Kinderschränken. Mich beschleicht da ja eine Ahnung, dass Midi hauptsächlich neue Sachen braucht - unser Spargeltarzan.


Aber nun zu meinem heutigen Nähwerk.

Ich zeige euch eine Mitwachshose "MOMO" von Lillikidz in Größe 110 - 128 für Midi. Momo ist bei uns ein beliebter Grundschnitt für "Jogginghosen" - also quasi gemütliche Spielhosen, die eher zu Hause und evt auch beim Kinderturnen getragen werden.


Meine Liste sieht vor dem Schnitt also so aus:

Midi

7 Langarmshirts - 6 erledigt
10 Unterhemdchen - gekauft
3 Kapuzenwesten - 2 erledigt
3 Hoodies
3 "Jogging"hosen - 2 erledigt
 
Mini
5 "Jogging"hosen - 1 erledigt
4 Langarmshirts – 2 erledigt
1 Sweatweste - erledigt
4 Unterhemdchen - gekauft



Meine Statistik besagt also ich habe 54% meines Vorsatzes erfüllt. Ich denk mal drüber nach, ob ich damit zufrieden bin, oder ob ich mir einfach zu viel vorgenommen habe...

Alles Liebe,
Tanja

Stoff: Sommersweat aus der Restekiste und ein Futzerl Lillestoff für die Taschen

Montag, 14. März 2016

Es grünt so grün...

...wenn unsere Pflanzen blühen - äh sprießen

Könnt ihr euch noch an meine Bilder von letzter Woche Sonntag erinnern? Wir haben unsere Gemüsepflanzen ausgesät.

Ich habe noch gemeint, dass die Jungs zu wenig Geduld haben würden, dass sie das Keimen der Pflanzen erwarten könnten. Und deshalb haben wir auch Kresse gesät. Tjo, auch die Zuckererbsen und EINE Zucchinipflanze hat es gut mit den Jungs (und auch mir) gemeint. Sie wurden in diesen kurzen 7 Tagen so groß, dass wir an diesem Sonntag bereits pikiert haben.


Das Stillsitzen und mir "helfen" war sehr anstrengend für die Jungs. Besonders auch, weil wir an diesem Sonntag 3 Bengel durchs Haus sausen hatten - Midi hatte Übernachtungsbesuch von seinem Freund. Also mussten sie noch vor dem Mittagsessen im Garten "lüften".


Maxi hat die beiden Großen in der neuen Scheibtruhe durch den Garten fetzen lassen - ich hatte zwischendurch den Drang, ihnen Sturzhelme aufzusetzen.


Während alle Jungs im Garten waren, habe ich das Mittagessen vorbereitet. Unter anderem gab es Mangold - ein Bote des Frühlings in unserer Küche.


Nach dem Essen haben wir großen die "Mittagsruhe" ausgerufen. An Schlafen war natürlich nicht zu denken und so haben wir gebastelt. Die Stecktiere von einem deutschen Kinder-Tv-Sender sind echt eine flotte, nette Bastelei die begeistern.


Den Kaffeetisch habe ich diese Woche nicht für euch - er war auch weniger spannend, da wir keinen Kuchen gebacken hatten. Aber dafür möchte ich euch zeigen, wie toll mein Ast schon blüht. Die Blüten bestätigen mich unheimlich, dass ich den Ast unbedingt "retten" wollte und er auf unserem Esstisch stehen darf.


Abends vor dem Schlafengehen blättern Midi und ich noch ein wenig im neuen Buch, dass uns die Urli-Oma mitgebracht hat. Es ist wie maßgeschneidert auf einen knapp 6jährigen, der am liebsten im Garten werkt und experimentiert.


Als dann Ruhe einkehrt, fädle ich die Ovi neu ein - ich möchte ein paar Projekte starten!

Einen feinen Start in die Woche,
alles Liebe,
Tanja

Mittwoch, 9. März 2016

JOAO - Freebook

Beanie mit Schirm von Sara&Julez


Es war einmal eine Schnittmusterdesignerin mit einem grooooßen Herzen.

Sie machte ihre Arbeit nicht nur besonders gewissenhaft und mit dem Hang zu Preisreduktionen, nein, sie teilte ihr entwickelten Schnittmuster auf "for free".

So auch die "Beanie".

Ein besonders kreatives Schneiderlein machte aus der Beanie - pi mal Daumen - eine Schirmmütze für ihren kleinen Racker. So wurden - quasi über Nacht - das Schneiderlein, die Schnittmusterdesignerin und sogar die Stoffhändlerin zu "Stars der Nähwelt".


Was macht unsere Designerin mit dem goldenen Herzen?

Sie erweitert ihr Freebook um die kreative Idee des Schneiderleins, damit wir alle das nachzaubern können.



So geschehen, gar nicht weit weg von hier  - in er virtuellen Nähwelt ums Eck.
Es ist kein modernes Märchen, es ist wahr.

Ab heute Abend gibt es bei Tanja aka Sara&Julez das Freebook JOAO auf ihrer Webseite.


Wie schon das eine oder andere Mal erwähnt, tragen meine Jungs am liebsten Schirmhauben - die sind ein tolle Kompromiss zwischen Haube und Kapperl.


Und bei dieser Variante von Sara&Julez ist binnen Minuten eine Wendemütze gezaubert - die geht sich sogar in der Mittagspause locker aus!


Was sagt ihr zu meinem feschen Püppi? Püppi trägt die gleiche "Hutgröße" wie Midi - sehr praktisch, denn Püppi steht besser still und kann sich auch nicht gegens fotografieren wehren :)

Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: JOAO - Freebook von Sara&Julez
Stoff: Hamburger Liebe

Dienstag, 8. März 2016

To Sew Liste - sie geht weiter

und nimmt auch noch kein Ende!



Wie schon bei den Katzenshirts erwähnt, werde ich wohl meine To-Sew-Liste noch VOR der Vervollständigung überarbeiten müssen.


Denn so irgendwie, wachsen meine Krautköpfe schneller als ich nähen kann/mag. Und dieser ständige Wechsel der Jahreszeiten (*IRONIE*) macht mir auch einen Strich durch die Rechnung.
Und trotzdem: ich bleibe tapfer!



Bis auf ein paar wenige Punkte bin ich echt gut dabei - finde ich!
Werfen wir mal einen Blick auf die Liste:
Midi
7 Langarmshirts - 6 erledigt
10 Unterhemdchen - gekauft
3 Kapuzenwesten - 2 erledigt
3 Hoodies
3 "Jogging"hosen - 1 erledigt
 
Mini
5 "Jogging"hosen - 1 erledigt
4 Langarmshirts – 2 erledigt
1 Sweatweste - erledigt
4 Unterhemdchen - gekauft

Nachdem ich heute noch ein Langarmshirt für Midi zeigen kann, ist der erste Punkt auf der Liste tatsächlich ERFÜLLT!


Meine Winter To Sew Liste sieht also nun so aus:

Midi
7 Langarmshirts - 7 erledigt
10 Unterhemdchen - gekauft
3 Kapuzenwesten - 2 erledigt
3 Hoodies
3 "Jogging"hosen - 1 erledigt 

Mini
5 "Jogging"hosen - 1 erledigt
4 Langarmshirts – 2erledigt
1 Sweatweste - erledigt
4 Unterhemdchen - gekauft


Das heutige Shirt ist ein Casual Button Boy von Sara&Julez, ganz schlicht aus Ringeljersey von Lillestoff.

Ich muss zugeben, bei dem Shirt bin ich echt ein wenig stolz, wie toll ich die Knopfleiste mit den Streifen hinbekommen hab. Da bin ich ja schon ein wenig Monk und schnell mal unzufrieden. Aber hier besteht KEIN Grund!


Die Farben find ich so herrlich an meinen Jungs - Mini hatte ein ganz ähnliches Shirt, dem er längst entwachsen ist. Aber zum Glück muss ich Midis zu klein gewordene Sachen nicht weggeben! Mini wächst ja noch rein. Ich weiß, ich hab es schon des Öfteren erwähnt, aber ich liebe es, selbst genähte Herzensstücke aus den Kleiderkartons zu packen und ein zweites Leben zu schenken!


Ich wünsch euch auch ein paar Sonnenstrahlen,
alles Liebe,
Tanja

Schnitt: Casual Buttons Boy von Sara&Julez in 122
Stoff: Ringeljersey von Lillestoff

Montag, 7. März 2016

Pfleglinge

...wünscht sich unser Midi.


So hat er sich diesen Sonntag welche angesetzt.

Wir haben beim Supermarkt unseres Vertrauens jedes Gemüse-Samen-Packerl mitgenommen, dasses uns wert erschien, gegessen zu werden. Wir haben weder auf Bodenbeschaffenheit, Witterungsvoraussetzungen oder Düngerpräferenzen geachtet. Wir machen ein Experiment darauf! Abenteuer Gemüsegarten sozusagen!

Aber vorher war am Sonntag noch so einiges los:


Noch im Pyjama wurde gestempelt. Mir fällt schon auf, die Ruhe eines Sonntags lässt die Jungs immer kreativ werden. Und nicht nur die Jungs:


Die neuen Gummistiefel für den Kindergarten waren "bloß dunkelblau". Da sie noch dazu vom Kaffeeröster stammen, hat so ca jeder zweite Kindergartensprössling die gleichen. Früher hätte ich die Gummler mit Edding beschriftet - jetzt nicht mehr! Ich habe die Krachmacher-Datei vom Wiener Mädchen zur Kennzeichnung aus Ritramafolie von der Plotterprinzessin verwendet.


Nach dem Basteln war die Zeit gekommen, unsere "Pflegekinder" anzusetzen. Midi möchte sich allein um die Pflänzchen kümmern, daher haben wir uns auch noch für diese Variante entschieden:


Die Kresse keimt so schnell, da können die Jungs fast zuschauen beim Wachsen. Midi tastet beinah stündlich, ob seine kleinen Keime auch ausreichend Wasser haben.


Für Nachmittag hat sich Familienbesuch angesagt. Damit für jeden Geschmack etwas dabei ist, haben Maxi und ich jeweils ein "Sonntagssüß" hergestellt (ich habe das Wort bei einer Blogkollegin entdeckt und einen Narren daran gefressen). Maxis Part ist ein Apfeltiramisu und von mir ist die gebackene Topfentorte.
Falls sich jemand über den "Baum" auf unserem Esstisch wundert - das ist ein Zweig unseres Kirschbaumes, der weichen musste, als wir unser Hochbeet aufgestellt haben. Mir ist so schade um die kleinen Blüten, dass der (zugeben etwas überdimensionierte) Ast nun den Grundstock für einen Osterstrauch bildet.


Nach dem Besuch hatte Mini noch Lust auf ein wenig Musik. Wohl eher "Musik" - aber es macht Spaß und das ist die Hauptsache.






Als dann Ruhe eingekehrt ist, habe ich mich meinem Päckchen gewidmet. Ich habe bei Kathi von "Wenn's regnet" eine Überraschungsbox mit Kosmetika von Catrice gewonnen. Ich werde mich durchprobieren und vielleicht auch darüber berichten :)

Einen angenehmen Start in die Woche,
alles Liebe,
Tanja